Vojta

""
Sie befinden sich hier: Startseite / Therapie / Praxis Bernhard Wagner / Krankengymnastik / Physiotherapie / Vojta
21.10.2017

Vojta für Kinder

Dieses neurologische Behandlungskonzept wurde von dem Ehepaar Vojta entwickelt. Bei der Beobachtung von Babys und Kleinkindern stellten sie einen Zusammenhang fest zwischen bestimmten Druckpunkten am Körper und daraus resultierenden Bewegungen. In der Therapie werden diese Druckpunkte genutzt um Bewegungen, die der Patient nicht selbstständig ausführen kann, anzubahnen. Durch den Druckreiz erhält das Gehirn eine zusätzliche Information, wodurch es in der Lage ist, einen vorher nicht vorhandenen Bewegungsimpuls zu setzen.

Das Ziel ist es, durch den wiederkehrenden Reiz eine Nervenschaltung herzustellen, wodurch Bewegungen wieder erreichbar oder sogar routiniert im Alltag durchgeführt werden können.